Wie eine Geologin ihre kreative Unternehmensidee zum Erfolg gebracht hat – mit Google

Seit 2020 betreibt die studierte Geologin Nicole Arndt-Stadt im Hamburger Schanzenviertel einen kleinen Shop für Kristalle und veranstaltet Kinder- und Kreativ-Events rund um das Thema. Eine Idee, mit der sie nach einem Jahr als Angestellte ihren Traum vom eigenen kleinen Unternehmen umgesetzt hat: einen Ort schaffen, an dem Menschen glücklich zusammenkommen und gemeinsam etwas gestalten. „Ich möchte mit Kristallen und Mineralien bleibende Erinnerungen schaffen – das ist, was mich antreibt“, beschreibt Gründerin Nicole ihre Geschäftsidee zu LITTLE GLOW.

Die ursprüngliche Idee, neben den Kindergeburtstagen auch Kristalle zu verkaufen, entstand im Herbst 2020, also mitten in der Corona-Krise. Nicole musste aufgrund der Ladenschließung über Alternativen nachdenken und begann zunächst, über das Schaufenster Kristalle zu verkaufen. Die Begeisterung bei den Kund:innen war zwar groß, aber die Unternehmerin merkte auch schnell, dass es ihr an Sichtbarkeit fehlte. Es wussten einfach noch zu wenige Menschen von ihrem Angebot. Sie musste online gefunden werden, um mehr Kund:innen gewinnen zu können.

Durch einen Vortrag in der Handelskammer Hamburg wurde Nicole auf die Google Zukunftswerkstatt und deren kostenlose Kurse zum Thema Onlinemarketing aufmerksam. Sie belegte Kurse zu den verschiedensten Themen und Produkten, mit denen sie lernte, wie sie ihr Angebot online besser präsentieren kann. Bereits die ersten kleinen Anpassungen brachten beachtliche Erfolge. Daraufhin vertiefte die Inhaberin immer weiter ihr Wissen und setzte weitere Google-Produkte ein.

Sie lernte zum Beispiel, wie man ein Unternehmensprofil auf Google aussagekräftig und wirkungsvoll gestaltet und wie man es zum Austausch mit den eigenen Kund:innen und für Bewertungen nutzt. Ein Tool, das für sie ein „Must-have“ in Sachen Onlinesichtbarkeit ist.

Wichtig war für ihren Erfolg auch, Daten aus Tools wie Google Analytics oder Google Trends interpretieren zu können und dadurch viel über ihre verschiedenen Zielgruppen zu lernen: Junggesell:innenabschiede, Kindergeburtstage oder der Verkauf im Laden. Sie fand heraus, welches ihrer Angebote zum Bedürfnis der jeweiligen Kund:innen passt. Nicole optimierte daraufhin ihre Produkte und Events und schaltete entsprechende Anzeigen, um passende Kund:innen zu erreichen und so die Buchungen zu erhöhen.

Schnell waren weitere Erfolge zu sehen: Die Buchungen für Kindergeburtstage im ersten Jahr vervierfachten sich.

Und auch in Zukunft will sich Nicole zum Thema Onlinemarketing weiterbilden. Ihr Team wächst, und sie überlegt, wie sie auch mit ihrer Unternehmensidee weiter wachsen kann. Zum Beispiel sucht sie bereits nach neuen Räumen, um künftig größere Gruppen empfangen zu können.

“Als Naturwissenschaftlerin bin ich gestartet und durch die Google Zukunftswerkstatt bin ich zur Marketing-Managerin geworden. Das ist eine ganz spannende Transformation gewesen, und ich freue mich darauf, den Weg immer weiter zu gehen“, sagt die zufriedene Unternehmerin.

Die Kurse der Google Zukunftswerkstatt habe ich besucht, weil ich mit meinen Angeboten sichtbarer werden wollte – manche sogar zweimal, weil ich so mein Wissen noch weiter vertiefen konnte

Nicole Arndt-Stadt, Inhaberin, LITTLE GLOW

Ort

Hamburg, Germany

Filter

Lesen Sie verwandte Geschichten

Roczak Electronic oHG

Roczak Electronic setzt auf Kreislaufwirtschaft – und das Google Recycling-Attribut hilft dabei

das schöne leben

Wie ein Conceptstore aus einer Kleinstadt mit Google-Produkten seinen Online-Umsatz verdreifacht

Nobis Printen

Nobis Printen steigert durch Überarbeitung des Online-Angebots den Printenumsatz