Die App, die mit einem Tabu bricht

Ida Tin ist eine ehrgeizige, leidenschaftliche Unternehmerin aus Dänemark. Als junge, abenteuerlustige Frau fuhr sie mit dem Motorrad durch die entlegensten Winkel der Erde. Während ihrer Reisen wurde ihr bewusst, mit welchen Gesundheitsproblemen Frauen in unterschiedlichen Teilen der Welt zu kämpfen haben. Produkte und Lösungen zur Verbesserung der Gesundheitsfürsorge sind dünn gesät und das allgemeine Wissen um die Bedürfnisse von Frauen kaum vorhanden. Ida nahm sich vor, dies zu ändern. Ihr kam die Idee, dass Frauen mithilfe eines Mobilgeräts lernen könnten, ihren Menstruationszyklus und den eigenen Körper besser zu verstehen. Ina wollte dafür sorgen, dass die Entwicklung der Gesundheitsfürsorge für Frauen mit dem Technologiefortschritt Schritt hält.

Auf ihrer Suche nach Investoren tat sich Ida mit Hans, einem Berliner Unternehmer, zusammen. Gemeinsam entwickelten sie Clue. Dank der Open Source-Plattform von Android konnten sie ihre kreativen und innovativen Ideen in die Tat umsetzen und erstellten eine App, bei der die Bedürfnisse von Frauen an erster Stelle stehen. Damit definierten sie die Kategorie "Femtech" komplett neu. Mit Android können sie neue Funktionen testen und die App mithilfe von Nutzerfeedback ständig verbessern. Dank der Kompatibilität von Android mit einer Vielzahl von unterschiedlichen Hardwaregeräten erreichte Clue in nur drei Jahren bereits fünf Millionen Nutzer, 40% davon in Schwellenländern.

Das ist die Geschichte von Clue.

Wenn wir neue Technologien für Frauen nutzen können, hätte das große, weltweite Auswirkungen.

Ida Tin, Mitbegründerin von Clue, Clue

Filter

Lesen Sie verwandte Geschichten

ShareSpace

Drei Schüler erwecken in ihren Sommerferien mit Trainings der Google Zukunftswerkstatt ihre Start-up-Idee zum Leben

Open Roberta

Die nächste Generation junger Frauen für eine Informatik-Karriere begeistern

www.kuckucksuhren-meisterwerkstatt.de

Kuckucksuhrenschnitzer wird durch Google Ads zum Global Player